Hinweis! Diese Internetseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Einverstanden

JHC

Unternehmensleitung


peter

 

Peter Lukasczyk M.A.

Master of Arts in Social Services Administration
Diplom-Sozialarbeiter
Gemeinwesenarbeiter (Zertifikat)
 

Geburtsjahr/-Ort

1957 Schalkendorf

 

JHC

Unternehmensleitung


peter

 

Peter Lukasczyk M.A.

Master of Arts in Social Services Administration
Diplom-Sozialarbeiter
Gemeinwesenarbeiter (Zertifikat)
 

Geburtsjahr/-Ort

1957 Schalkendorf

 

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Master of Arts in Social Services Administration, Rheinische Wilhelm Universität, Bonn

  • Gemeinwesenarbeiter (Zertifikat), Burkhardt-Haus Gelnhausen

  • Diplom-Sozialarbeiter Kath. Fachhochschule, Paderborn und Köln

Beruflicher Werdegang

1982-1983 Jugendamt Düsseldorf, Jugendhilfeplanung

1983-1995: Geschäftsführer des Jugendringes Düsseldorf

1995-2000: pers. Referent Bürgermeister Düsseldorf

2000-2002: Abteilungsleiter Jugendförderung im Jugendamt Düsseldorf (interne und externe Finanzsteuerung)

2002-2014: Abteilungsleiter Soziale Dienste im Jugendamt Düsseldorf (ASD, Beistandschaft, Vormundschaft, JGH, WEH, Entgelte)

Seit 2008: Inhaber der Jugendhilfe Consulting JHC

Seit März 2015: Geschäftsführer bei der Gesellschaft KiD Kind in Diagnostik gGmbH

Arbeitsschwerpunkte

Organisationsberatung und -entwicklung zu diversen Arbeitsfeldern der Jugendhilfe bei öffentlichen und freien Trägern
Umsetzung des Schutzauftrages nach § 8a; 8b SGB VIII und § 4 KKG
Entwicklung und Aufbau von Qualitätsmanagementsystemen in der öffentlichen und freien Jugendhilfe
Entwicklung von Frühen Hilfen, insbesondere in der Zusammenarbeit mit der Gesundheitshilfe und der Entwicklung sowie Steuerung von Netzwerken
Entwicklung und Umsetzung von Sozialraumprojekten
Methoden der sozialpädagogischen Einzelfallhilfe
Personalentwicklung von Führungskräften
Anbieter von Fort- und Weiterbildungen

Projekte (Auswahl)

Personalbemessung ASD Herne

Organisationsberatung Landkreis Marburg-Biedenkopf

Fortbildungen zum Kinderschutz in Tageseinrichtungen und Familienzentren

Ausbildung von Tagespflegepersonen in Großtagespflegestellen

Zertifizierte Ausbildung zur insoweit erfahrenen Fachkraft § 4 KKG und § 8a SGB VIII

Weiterbildung Kinderschutz als Führungsaufgabe

Vergleichsring Kinderschutz

Entwicklung und Umsetzung kommunaler Programme „Früher Hilfen“

Mehrfach ausgezeichnetes Programm „Zukunft für Kinder“ in der Landeshauptstadt Düsseldorf

Weiterbildung mit Zertifikat für alle Mitarbeitenden im ASD in der Freien und Hansestadt Hamburg in Sozialpädagogischer Diagnostik

Beteiligung an einer Organisationsuntersuchung im Hamburger ASD

Expertise für das Nationale Zentrum Frühe Hilfen

Supervision und Coaching von Führungskräften

Beauftragungen innerhalb des NRW Landesprojektes „Kein Kind zurücklassen“

Beauftragung zur Erstellung eines NRW Landescurriculums zur gemeinsamen Ausbildung zur FamHeb und FGKiKP und einer NRW Arbeitshilfe zum Einsatz beider Berufsgruppen

Fortbildung zum Aufbau von Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen im Auftrag der Landeskoordinierungsstelle NRW bei Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW

Durchführung einer zweijährigen Qualitätswerkstatt zum Kinderschutz und Frühen Hilfen mit 15 Jugendämtern in Thüringen im Auftrag des Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit

Projektbeauftragter bei der KGSt Köln

Unterschiedliche Beauftragungen bei der Landeshauptstadt Düsseldorf

Gutachterliche Tätigkeiten bei der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) des Landes NRW

Qualitätsentwicklung in der Kindertagesbetreuung. Begleitung eines Gemeinschaftsprojektes der fünf Landkreise im Münsterland

Prozessbegleitung beim Bundesprogramm „Willkommen bei Freunden“ und „Qualität vor Ort“ im Auftrag der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, DKJS

Qualitätswerkstätten zum Themenfeld Hilfe zur Erziehung mit 36 Jugendämtern in NRW

Begutachtung des Kinderschutzsystems eines Landkreises (über 500 Td. Einwohner) im Auftrag der KGSt

    Geschützter Bereich

    Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

     

    neuesprogramm

    Das neue Fortbildungsprogramm für 2018 ist fertig. 

    Werfen Sie einen Blick rein.

    Top